Navigationsmenüs (Akademie der Unfallchirurgie GmbH)

Klinikum der Stadt Köln gGmbH

Als sogenannter „Maximalversorger“ wird das Unfallzentrum Köln-Merheim besonders häufig Teil jener traurigen Ereignisse, die sich tagtäglich auf unseren Straßen ereignen.

Nicht nur die Versorgung der Patienten zählt zu den Pflichten eines Arztes sondern auch die Prävention. Aufklären. Nicht belehren, sondern auf den aktuellen Zustand aufmerksam machen und besonders die Gründe aufzeigen, die zu diesen Situationen führen.

Aus unserer Sicht ist jeder verletzte und verstorbene Mensch einer zu viel. Besonders tragisch ist der Verlauf bei jungen Menschen mitzuerleben, die aufgrund einer Unachtsamkeit oder einer bewussten Nachlässigkeit ihr Leben aufs Spiel setzen und bei denen es nie wieder so sein wird, wie vor dem Ereignis. Dies war für uns der Grund und die Motivation, dass weltweit erfolgreiche und etablierte P.A.R.T.Y.-Programm in unserer Klinik anzubieten.

Prof. Bertil Bouillon, Leiter Unfallklinik Köln-Merheim, Präsident 2014 der DGU

Als Unfallchirurgen erleben wir täglich, wie junge Menschen durch Unachtsamkeit oder Selbstüberschätzung ihr Leben aufs Spiel setzen. Jede Klinik mit Erfahrung in der Schwerverletzenversorgung sollte am P.A.R.T.Y.-Programm teilnehmen.

Ansprechpartner

Frau Schmitz

Kliniken der Stadt Köln gGmbH
Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und
Sporttraumatologie Köln-Merheim
Ostmerheimer Str. 200
51109 Köln

+49 (0)221 8907 18627